#1 Erkrankungen der Hypophyse von sabine 13.02.2007 12:51

Fällt Euch da was ein?
#2 Re: Erkrankungen der Hypophyse von Heike 18.02.2007 17:41

Hallo Sabine,

da fällt mir im Moment nur die Akromegalie ein. Aber die Pathologie kommt ja erst noch.
Hoffe dann kann ich dir hier mehr antworten.

Grüsse, Heike :wink:
#3 Re[2]: Erkrankungen der Hypophyse von sabine 18.02.2007 19:21

Hallo Heike,
das ist doch schon mal was.
Es handelt sich also um eine Überproduktion an Wachstumshormon.Meist hervorgerufen durch ein Adenom.
Da wir bei der Akromegalie den Überschuss nach Schluss der Epiphysenfugen haben wachsen die Akren,also distal gelegene Körperteile.Ausserdem auch innere Organe.
Und wenn wir den Überschuss vor Epiphysenschluss haben, dann gibts den Gigantismus. (das werden dann die Basketballer)
Grüssle Sabine
#4 Re: Erkrankungen der Hypophyse von Ulrike 03.03.2007 18:55

Hallo ihr Lieben,
mir fällt da das Prolaktionom ein...


Ulrike
#5 Re[2]: Erkrankungen der Hypophyse von sabine 03.03.2007 20:08

Prolaktinom
Prolaktin sezernierendes Adenom des Hypophysenvorderlappens


mit pathologischer Prolaktinerhöhung im Serum.
Frauen 5x häufiger betroffen als Männer
Erkrankungsgipfel 3.-4. Lebensjahrzehnt

Mag jemand die Symptome beschreiben?

Liebe ist Macht
#6 Re[3]: Erkrankungen der Hypophyse von Elke 08.03.2007 07:30

Hallo
Hyperprolaktinamie für bei Frauen zu sekundärer Amenorrhoe durch vermindertes LH und FSH.Somit ist die Möglichkeit schwanger zu werden sehr gering. Durch Hormonbehandlung kann dieses ausgegliche werden.

Bei Männer führt die Hyperprolaktinämie zu Libido und Potenzverlust.

viele Grüße Elke
#7 Re[4]: Erkrankungen der Hypophyse von sabine 08.03.2007 07:38

Genau!
Ausserdem evtl.aufgrund des Adenoms Kopfschmerzen oder Gesichtsfeldausfälle.
Grüssle Sabine
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz